Kontaktieren Sie uns

Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherung – wofür?

Mit immer komplexer werdenden Lebensverhältnissen steigt auch die Rechtsunsicherheit. Hohe Kosten, Zeitverlust und die Konfrontation mit GegnerInnen, AnwältInnen und Gerichten sind stark gefürchtet. Dazu kommt die unverständliche Rechtssprache – eine dem Anschein nach unüberwindliche Sprachbarriere.

Deshalb Rechtsschutz

Können Sie sich vorstellen, wie teuer ein Prozess sein kann?

Erst eine Rechtsschutzversicherung bietet daher den finanziellen Rückhalt, die nötige Sicherheit und Chancengleichheit in Rechtskonflikten.

Unser Rechtsschutzangebot nach Maß bietet individuelle Produktlösungen für den Privatbereich mit und ohne Kraftfahrzeug genauso wie für Gewerbe und Industrie.

Beispiele

Welche Kosten trägt die Rechtsschutzversicherung?

  • Die Kosten des eigenen Rechtsanwaltes
  • Die Kosten des gegnerischen Anwaltes, soweit Sie zu deren Zahlung verpflichtet sind
  • Gerichtskosten
  • Entschädigung für Zeugen und Vergütung für Sachverständige, die vom Gericht herangezogen werden
  • Kosten in bestimmten Verfahren vor Verwaltungsbehörden
  • Reisekosten zu einem ausländischen Gericht, wenn das Erscheinen als Beschuldigter oder Partei vorgeschrieben und zur Vermeidung von Rechtsnachteilen erforderlich ist
  • Vorschuss einer Strafkaution im Ausland, damit Sie vor einer drohenden Inhaftierung verschont bleiben

KFZ-Rechtsschutz

Für Autofahrer ist der KFZ-Rechtsschutz unentbehrlich. Aber auch Rechtsstreitigkeiten im privaten Bereich können schnell sehr hohe Kosten verursachen und unter Umständen sogar die Existenz bedrohen.

Das könnte Ihnen passieren:

  • Der Unfallgegner verletzt den Vorrang, wendet aber ein, dass Sie zu schnell gefahren sind. Die Versicherung des Unfallgegners weigert sich daher, Ihren Schaden zur Gänze zu bezahlen. Der KFZ-Schadenersatz-Rechtsschutz übernimmt die Kosten für die Durchsetzung Ihrer Ansprüche (Reparaturkosten, Wertminderung und Schmerzengeld, etc.).
  • Sie haben eine Anzeige wegen angeblicher Geschwindigkeitsübertretung erhalten, gegen die Sie sich wehren wollen.
  • Die KFZ-Werkstatt hat Ihr Fahrzeug nicht ordnungsgemäß repariert.
  • Die Verwaltungsbehörde hat Ihnen die Lenkerberechtigung entzogen, und Sie wollen diese Entscheidung anfechten.

Lenker-Rechtsschutz

Versicherungsschutz genießen Sie nicht nur beim Fahren Ihres eigenen Fahrzeuges, sondern auch als Fahrer fremder Fahrzeuge. Zum Beispiel, wenn Sie mit einem Mietwagen im Urlaub unterwegs sind.

Das könnte Ihnen passieren:

  • Verkehrsunfall mit einem Miet- oder Dienstwagen: - Geltendmachung von Schmerzengeldansprüchen, Heilkosten, Kleiderschaden des Lenkers (nicht jedoch der Fahrzeugschaden am gemieteten KFZ).

Schadenersatz- und Strafrechtsschutz für unselbstständig Erwerbstätige

Das könnte Ihnen passieren:

  • Sie stoßen mit dem Fahrrad einen Fußgänger nieder, der Anzeige erstattet. Die Straf-Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten für die Verteidigung unabhängig davon, ob Sie verurteilt werden oder nicht.
  • Sie werden bei einem Schiunfall von einem unachtsamen Schifahrer verletzt, der aber jede Schuld von sich weist. Die Versicherung des Unfallgegners verweigert daher jede Zahlung. Der Schadenersatz-Rechtschutz übernimmt die Kosten der Durchsetzung Ihrer berechtigten Ansprüche.

Arbeitsgerichts-Rechtsschutz

Das könnte Ihnen passieren:

Sie haben von ihrem Arbeitgeber eine gesetzwidrige Kündigung oder Entlassung erhalten. Sie suchen deshalbden Rechtsanwalt ihres Vertrauens auf und bekämpfen die Kündigung oder Entlassung vor dem Arbeitsgericht. Ihr Arbeitgeber stellt Ihnen zu Unrecht ein schlechtes Zeugnis aus. Als Landesbeamtin erhalten Sie aus Ihrer Rückkehr nach der Karenz keinen Ihrer Tätigkeit gleichwertigen Job. Sie wollen ein Dienstrechtsverfahren einleiten.

Vertrags-Rechtsschutz

Das könnte Ihnen passieren:

  • Sie haben sich einen neuen Computer gekauft. Das Gerät weicht von der Beschreibung im Prospekt ab und hat wesentlich weniger Speicherplatz.
  • Beim neuen Fernsehgerät kann trotz mehrmaliger Beanstandung ein Mangel nicht behoben werden. Sie wollen die Gewährleistung gerichtlich durchsetzen.
  • Ihre Haushaltsversicherung wendet nach einem Zimmerbrand ungerechtfertigt Unterversicherung ein.
  • Die Leitungswasserversicherung will Kosten für die Schadenminderung nicht übernehmen.
  • Nach einem kostspieligen, aber total verpatzten Urlaub (mieses Hotel, schlechte Verpflegung, keine der versprochenen Sportmöglichkeiten, ...) möchten Sie 50 % des bezahlten Betrages zurück. Das Reisebüro bietet Ihnen einen lächerlichen Gutschein über € 100,-- an.
  • Die Bank bucht von Ihrem Konto € 6.000,-- ab, obwohl Sie eine Überweisung von € 600,-- beauftragt haben. Für die Reklamation fühlt sich niemand zuständig, später wird ohne Begründung behauptet, die Abbuchung wäre durchaus korrekt erfolgt.

Rechtsschutz für Grundstückeigentum und Miete

für Sie als Eigentümer, Pächter oder Mieter eines ausschließlich eigenen Wohnzwecken dienenden Einfamilienhauses und/oder einer Wohnung. Auseinandersetzungen zwischen Mieter und Vermieter oder zwischen Grundstücksnachbarn sind keine Seltenheit. Das friedliche Wohnen kann dadurch erheblich gestört werden. Zuletzt hilft manchmal nur ein Rechtsanwalt.

Das könnte Ihnen passieren:

  • Ihr Vermieter verlangt eine unberechtigte Mieterhöhung. Die wollen Sie nicht akzeptieren.
  • Ihre Grundstücksnachbarn feiern häufig bis tief in die Nacht laute Partys. Nun wollen Sie gerichtlich gegen die Ruhestörer vorgehen.
  • Sie kommen nach Hause und vor Ihrer Garageneinfahrt parkt ein LKW. Sie wollen eine Besitzstörungsklage einbringen.

Sozialversicherungs-Rechtsschutz

Das könnte Ihnen passieren:

  • Die gesetzliche Krankenkasse verweigert die Übernahme von Behandlungskosten, und Sie wollen gegen diese Entscheidung Klage erheben.
  • Ihre Rente wird von der Pensionsversicherungsanstalt nicht in der Ihnen zustehenden Höhe anerkannt
  • Die AUVA erkennt einen Unfall nicht als Arbeitsunfall an und lehnt jegliche Zahlung an Sie ab. Der Sozialversicherungsrechtsschutz übernimmt die Kosten des Gerichtsverfahrens.
  • Obwohl nach einem Arbeitsunfall ein Arm völlig bewegungsunfähig wurde, wird Ihnen die Invaliditätsrente mit dem Hinweis verwehrt, dass bei der Ausübung Ihrer Tätigkeit ein steifer Arm kein Hindernis wäre
  • Sie sind aufgrund einer schweren Lungenerkrankung nicht mehr fähig, Ihren Beruf als LKW-Chauffeur auszuüben. Trotzdem verweigert Ihnen die Pensionsversicherung die Berufsunfähigkeitspension, weil dieser Beruf keine besondere körperliche Anstrengung erfordert
  • Die Unfallversicherungsanstalt verweigert Ihnen den Anspruch auf Invaliditätspension, weil der Unfall auf dem Weg von der Arbeit nach Hause als Freizeitunfall bewertet wurde.

Erb-Rechtsschutz

Das könnte Ihnen passieren:

  • Sie müssen nach dem Tod Ihres Vaters den gesetzlichen Erbteil einklagen, da die testamentarisch zuerkannte Erbschaft nicht einmal dem gesetzlichen Pflichtteil entspricht.

Beratungs-Rechtsschutz

Das könnte Ihnen passieren:

  • Auf dem Nachbargrundstück wird ein Haus errichtet. Sie wollen wissen, worauf Sie bei der Bauverhandlung achten müssen.
  • Sie wollen wissen, wie hoch die Aussteuer für Ihre Tochter ist?
  • Sie wollen wissen, was Sie gegen Ihren Nachbarn unternehmen können, der unentwegt durch Einheizen von Müll schrecklichen Gestank verbreitet.
  • Sie wollen wissen, was Sie bei der Überschreibung Ihres Grundstückes an einen Verwandten beachten müssen.
  • Sie wollen wissen, in wieweit Sie für den Unterhalt Ihres geschiedenen Ehepartners aufkommen müssen.
  • Sie wollen wissen, ob eine bestimme Stelle im Kaufvertrag für Sie Nachteile bedeuten.

Familienrechtsschutz

Das könnte Ihnen passieren:

  • Die Mutter verhindert die Ausübung des dem Vater zugesprochenen Besuchsrechtes.
  • Ihnen wird unterstellt, der Vater eines Neugeborenen zu sein. Da Sie aufgrund des zeitlichen Ablaufes gar nicht der Vater sein können, bestreiten Sie die Vaterschaft vor Gericht.

Ausfallversicherung

Das könnte Ihnen passieren:

  • Sie werden von einem Radfahrer niedergestoßen und schwer verletzt. Der schuldige Radfahrer kann Ihnen das Ihnen vom Gericht zugesprochene Schmerzensgeld in Höhe von € 8.000,-- nicht bezahlen.
  • Ermittlungsverfahren
    Ihr Sohn wird in einer Diskothek in einen Raufhandel verwickelt. Bei der polizeilichen Einvernahme wurde Ihr Sohn bereits vom beauftragten Rechtsanwalt vertreten, es kommt zur Einstellung der Ermittlungen.
  • Vorsatzdelikte
    Ihre minderjährige Tochter wird gemeinsam mit einigen Ihrer Schulfreundinnen beim Ladendiebstahl erwischt, die einiges an Waren im Drogeriemarkt entwendet haben. Das Verfahren gegen Ihre Tochter wird eingestellt, da Sie zwar mit den Freundinnen unterwegs war, selbst aber an den Diebstählen nicht beteiligt war.
  • Mediation
    Außergerichtliche Konfliktregelung: Sie streiten mit Ihrem Nachbarn über die Ihrer Meinung nach viel zu hoch wachsende Hecke an der Grundstücksgrenze – ein Mediator schlichtet außergerichtlich diesen Streit.

Öffnungszeiten

MO - DO 09:00 - 16:00
FR 09:00 - 12:30
15:00 - 16:00

Aktuelles


AEM Insurance e.U. ist ein eigenständiges und unabhängiges Unternehmen. Wir sind den Versicherungsgesellschaften vertraglich nicht verpflichtet. Im Schadensfall sorgen wir in ...
Mehr erfahren...